Eine Zeitreise durch die Stadtgeschichte Lahrs Herzlich Willkommen!

Wer sich gerne auf den Spuren der Vergangenheit bewegt, der kann in verschiedenen Lahrer Museumseinrichtungen Stadtgeschichte begehen, verstehen und emotional begreifen.

  • Das neue Stadtmuseum Tonofenfabrik bietet in der Dauerausstellung eine multimediale Reise durch die Stadtgeschichte von der Römerzeit bis in die Moderne.
  • In den Römeranlage auf dem Landesgartenschaugelände betritt der Besucher die „vorstädtische“ Geschichte Lahrs: beim Gang durch das rekonstruierte Streifenhaus mit archäobotanischem Garten kann der zivile Alltag im Vicus Dinglingen des zweiten Jahrhunderts nachempfunden werden. 
  • Der Storchenturm in der Innenstadt ist der Rest einer um 1220 erbauten Tiefburg der Geroldsecker. Er ist der Kristallisationskern der Siedlung Lahr und gleichzeitig das Wahrzeichen der Stadt. 

Nicht nur die Zukunft gestaltet sich spannend - auch die Vergangenheit birgt neue und interessante Geschichten.

Wir zeigen sie Ihnen gerne auf und wünschen viel Spaß!

Mehr erfahren

Veranstaltungen im Stadtmuseum Lahr Internationaler Museumstag am Muttertag

Auf gelbem Hintergrund steht in farbiger spiralförmiger Schrift: "Internationaler Museumstag 13.05.2018"

Internationaler Museumstag

Der diesjährige Internationale Museumstag am Sonntag, 13. Mai 2018, steht unter dem Motto "Netzwerk Museum: neue Wege, neue Besucher". Das Stadtmuseum Lahr ist gerade mal wenige Wochen alt und mit der Neueröffnung in der alten Tonofenfabrik geht es völlig neue Wege. Auch mit der unglaublich großen Beteiligung der Lahrer Bürgerinnen und Bürger – sei es durch Objektgaben oder finanziell – konnten viele Menschen (neu) für die Institution Museum begeistert werden. Zum Internationalen Museumstag bietet das Museum ein besonderes Programm. Weitere Infos ab Ende April.

 

Der Internationale Museumstag fällt dieses Jahr auf den Muttertag. Daher steht der Familiennachmittag dieses Mal unter dem Titel "Was für den Muttertag".

 

Familiennachmittag: Was für den Muttertag

Wir greifen das Thema des Internationalen Museumstages auf und kreieren mit Faden und Farbe bunte Netzwerke auf Papier. Dabei entstehen wahre Kunstwerke – zum Verschenken oder selbst behalten. Dies alles geschieht unter der professionellen Anleitung der Künstlerin und erfahrenen Kunstvermittlerin Christina Hanser vom Atelier L21. Anmeldung bitte per Mail silke.hoellmueller@lahr.de oder Telefon 07821 / 910 - 0411.

  • Dauer: 90 Minuten
  • Für alle ab zehn Jahren
  • Materialbeitrag: vier Euro

 

Mehr erfahren