Sonntag, 06. Februar 2022 bis Sonntag, 08. Januar 2023 Sonderausstellung "Sieben auf einen Streich- 50 Jahre Eingemeindung"

Auf dem Flyer ist neben den Ausstellungs- und Kontaktdaten das Lahrer Stadtwappen in schwarz-weiß zu sehen. Das Wappen besteht aus zwei Längshälften: Die linke zeigt drei Streifen (die normaöerweise in den Farben gelb-rot-gelb leuchten), di rechte zeigt ein steinernes Tor, dessen Gatter halb geöffnet ist. Diese Seite ist normalerweise in blau-weiß gehalten.

Kleine Foyerausstellung über die Eingemeindung der Lahrer Stadtteile Sulz, Reichenbach, Langenwinkel, Kuhbach, Kippenheimweiler, Mietersheim und Hugsweier im Jahr 1972. Neben Informationen zum Prozess der Eingemeindung, kommt ab März jeden Monat ein anderer Stadtteil zu Wort.
 

Mehr erfahren

Aktuelle Sonderausstellung "Purzelbaum und Politik. 175 Jahre Turnen in Lahr"

Auf dem Bild ist eine schwarz-weiß Fotografie zu sehen mit einem Mädchen, das zwei Keulen in den Händen hält. Die Hände streckt sie gerade links und rechts von sich. Über dem Bild sind Linie zu erkennen, die an eine Beklebung von Sporthallenböden erinnert.

Im Stadtmuseum geht es sportlich zu: Die wechselhafte Geschichte des Turnens mit einem besonderem Augenmerk auf Lahr und einfache Leibesübungen laden zu einem abwechslungsreichen und interaktiven Ausstellungsbesuch ein.
 

Mehr erfahren

Veranstaltungen

Zu sehen ist das Cover des Kalendariums. Drei markante Kreise zeigen die drei Einrichtungen des Stadtmuseums Lahr.

Das Kalendarium mit dem Veranstaltungsprogramm von Januar bis Juni 2022 ist ab sofort online verfügbar.

Allgemeine Informationen zum Angebot des Stadtmuseums finden sich in der aktuelle Broschüre.

Mehr erfahren

Imagefilm Stadtmuseum Lahr Tonofenfabrik

Coronalage in Lahr Informationen zum Coronavirus

Alle aktuellen Informationen zum derzeitgen Stand der Lage bezüglich des Coronavirus erhalten Sie auf der Website der Stadt Lahr.

Mehr erfahren

Stadtmuseum Lahr Eine Zeitreise durch die Stadtgeschichte Lahrs

Wer sich gerne auf den Spuren der Vergangenheit bewegt, der kann in verschiedenen Lahrer Museumseinrichtungen Stadtgeschichte begehen, verstehen und emotional begreifen.

  • Das neue Stadtmuseum Tonofenfabrik bietet in der Dauerausstellung eine multimediale Reise durch die Stadtgeschichte von der Römerzeit bis in die Moderne.
  • In den Römeranlage auf dem Landesgartenschaugelände betritt der Besucher die „vorstädtische“ Geschichte Lahrs: beim Gang durch das rekonstruierte Streifenhaus mit archäobotanischem Garten kann der zivile Alltag im Vicus Dinglingen des zweiten Jahrhunderts nachempfunden werden. 
  • Der Storchenturm in der Innenstadt ist der Rest einer um 1220 erbauten Tiefburg der Geroldsecker. Er ist der Kristallisationskern der Siedlung Lahr und gleichzeitig das Wahrzeichen der Stadt. 

Nicht nur die Zukunft gestaltet sich spannend - auch die Vergangenheit birgt neue und interessante Geschichten.

Wir zeigen sie Ihnen gerne auf und wünschen viel Spaß!

Mehr erfahren