Stadtmuseum Tonofenfabrik Lahr, Innenansicht, Ausstellung

Stadtmuseum Tonofenfabrik Sonderausstellungen

Wer war „Stroh“? Werkbetrachtung Otto Heinrich Strohmeyers

Otto Heinrich Strohmeyer, Ausstellung im Stadtmuseum
Ausstellungsplakat
Quelle: Stadt Lahr

Das Stadtmuseum Lahr zeigt ab Januar 2021 in der Ausstellung "Wer war Stroh?" das Leben und Werk des gebürtigen Lahrers Otto Heinrich Strohmeyer. Gezeigt werden unter anderem Grafiken, Erinnerungsstücke, Musik und ganz alltägliche Gegenstände aus dem Leben des Künstlers, Musikers, Architekten und Stadtplaners.
Strohmeyer war ein Schwabinger Künstlerbohemian, baute in Hamburg und Sylt und nach dem Krieg die Hansestadt maßgeblich mit auf. Bis Mai wird so ein Lebenslauf zu sehen sein, den nicht nur die bedeutenden Einschnitte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts prägten und einen Mensch zeigen, der auch seinen ganz eigenen Weg einschlug.

Das Begleitprogramm wird separat bekannt gegeben.

Der genaue Ausstellungszeitraum wird bekanntgegeben, sobald die Corona-Lage dies zulässt.

Ausgegraben und ausgestellt. Römische Funde aus der Grabung Leopoldstraße

Von der Ausgrabung ins Museum. Ein Jahr nach Grabungsende präsentiert das Stadtmuseum in Kooperation mit dem Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg nicht nur die schönsten Funde aus der Grabung an der Leopoldstraße. Auch die neuesten Forschungserkenntnisse zur römischen Siedlung in Lahr-Dinglingen werden gezeigt.

Das Begleitprogramm finden Sie unter den aktuellen Veranstaltungen und in unserem Halbjahreskalendarium.

20 Jahre L’ART POUR LAHR: Leser-Produktkunst

Zum Jubiläum findet die Produktkunstausstellung der Künstlervereinigung sowohl in der Galerie L’art pour Lahr in der Obertorstraße als auch im Stadtmuseum statt. Ausgangsmaterial der Produktkunst ist in diesem Jahr das Verpackungsmaterial der Lahrer Firma Leser.

In Zusammenarbeit mit L’art pour Lahr.

Das Begleitprogramm finden Sie unter den aktuellen Veranstaltungen und in unserem Halbjahreskalendarium.